SAP SuccessFactors Compensation & Benefits


SAP SuccessFactors Compensation & Benefits

SAP SuccessFactors Performance und Goals bietet eine auf Ihr Unternehmen abgestimmte Performance-Management-Lösung. Von klassischen Jahresprozessen der Zielsetzung und Leistungsbeurteilung bis hin zur Erfassung und Verfolgung von Meilensteinen sowie Feedbackmöglichkeiten - dieses Tool kann flexibel an Ihre Anforderungen angepasst werden. Mit SAP SuccessFactors Performance und Goals profitiert Ihr HR-Team von effizienten digitalen Abläufen und dadurch Ihre ganze Belegschaft. 

Jetzt kostenlose Demo anfordern

Modulvideo

Mit dem HR Campus Cloud Starter Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Innovatives Performance Management

SAP SuccessFactors Performance und Goals basiert auf modernster Cloud-Technologie, die regelmässig aktualisiert und kontinuierlich weiterentwickelt wird. Das System deckt nicht nur klassische Performance-Prozesse ab, sondern ist auch für agilere Organisationsstrukturen geeingnet. 

  • Abbildung von Performance-Prozessen über hierarchische Grenzen hinweg 
  • Effiziente Zielerstellung durch künstliche Intelligenz 
  • Nutzung von OKR in dynamischen Teams 
  • Integrierung von zielgerichteten Aktivitäten im Alltag durch kontinuierliches Performance Management 
  • Förderung von Feedbackkultur durch Continuous Feedback 
  • Integration in MS Teams 

Jetzt Demo buchen!

Features

Diese Features machen SAP SuccessFactors Compensation & Benefits so effizient.

 

Systemunterstützter Zielvereinbarungsprozess für Mitarbeitende und Führungskräfte mit der Möglichkeit, Ziele effizient und strukturiert zu erfassen. Es ist möglich Ziele aus dem Vorjahr zu kopieren, Teamziele zu erstellen, Ziele nach unten zu kaskadieren oder Ziele aus einer Bibliothek auszuwählen oder mittels KI zu generieren. 

 

Die zu Beginn des Prozesses definierten Ziele können von Mitarbeitenden, Führungskräften und auch Drittpersonen beurteilt sowie kommentiert werden. Zudem ist es möglich jobspezifische Kompetenzen oder Unternehmenswerte in die Beurteilung miteinfliessen zu lassen. 

 

Die Führungskräfte haben in ihrer Teamübersicht jederzeit den Überblick über den aktuellen Stand der Prozesse ihrer unterstellten Mitarbeitenden. Zudem können die Kompetenzbewertungen der unterstellten Mitarbeitenden direkt verglichen werden. 

 

Mit der systemunterstützten Feedback-Funktionen kann die Feedbackkultur im Unternehmen gefördert werden 

 

Um (Jahres-)Ziele greifbarer zu machen in den Alltag zu integrieren, können zielgerichtete Aktivitäten in einem Kanban-Dashboard festgehalten und getracked werden. 

 

Meetings zwischen zwei Personen können im System vorbereitet und protokolliert werden. Dies unterstützt eine effiziente Durchführung von regelmässigen 1:1 Meetings. 

 

Im System lassen sich ganz einfach dynamische Teams über hierarchische Grenzen hinweg bilden. Diese Teams können mittels OKR gemeinsame Ziele und untergeordnete Schlüsselergebnisse definieren, zuweisen und tracken sowie an individuelle Leistungsziele knüpfen. 

 

Mit einem 360° Feedback Formular können Rückmeldungen von unterschiedlichen Personen, wie z.B. Peers, Unterstellte Mitarbeitende, Projektmitarbeitende oder sogar externe Partner, gesammelt werden, um dadurch einen umfassenden Überblick über eine Person zu erhalten. Zudem lassen sich dadurch Selbst- und Fremdwahrnehmung gezielt und grafisch vergleichen. 

 

Mit der Integration zwischen SuccessFactors und MS Teams erhalten Mitarbeitende Erinnerungen von fälligen Tasks direkt in MS Teams und können per Knopfdruck an die entsprechende Stelle in SuccessFactors abspringen. Zudem lässt sich die Feedback-Funktion auch direkt in MS Teams abwickeln. 

 

HR hat jederzeit den Überblick über die Performance Prozesse und kann diverse Auswertungen inkl. graphischen Darstellungen generieren.

 

Systemunterstützter Zielvereinbarungsprozess für Mitarbeitende und Führungskräfte mit der Möglichkeit, Ziele effizient und strukturiert zu erfassen. Es ist möglich Ziele aus dem Vorjahr zu kopieren, Teamziele zu erstellen, Ziele nach unten zu kaskadieren oder Ziele aus einer Bibliothek auszuwählen oder mittels KI zu generieren. 

 

Die zu Beginn des Prozesses definierten Ziele können von Mitarbeitenden, Führungskräften und auch Drittpersonen beurteilt sowie kommentiert werden. Zudem ist es möglich jobspezifische Kompetenzen oder Unternehmenswerte in die Beurteilung miteinfliessen zu lassen. 

 

Die Führungskräfte haben in ihrer Teamübersicht jederzeit den Überblick über den aktuellen Stand der Prozesse ihrer unterstellten Mitarbeitenden. Zudem können die Kompetenzbewertungen der unterstellten Mitarbeitenden direkt verglichen werden. 

 

Mit der systemunterstützten Feedback-Funktionen kann die Feedbackkultur im Unternehmen gefördert werden 

 

Um (Jahres-)Ziele greifbarer zu machen in den Alltag zu integrieren, können zielgerichtete Aktivitäten in einem Kanban-Dashboard festgehalten und getracked werden. 

 

Meetings zwischen zwei Personen können im System vorbereitet und protokolliert werden. Dies unterstützt eine effiziente Durchführung von regelmässigen 1:1 Meetings. 

 

Im System lassen sich ganz einfach dynamische Teams über hierarchische Grenzen hinweg bilden. Diese Teams können mittels OKR gemeinsame Ziele und untergeordnete Schlüsselergebnisse definieren, zuweisen und tracken sowie an individuelle Leistungsziele knüpfen. 

 

Mit einem 360° Feedback Formular können Rückmeldungen von unterschiedlichen Personen, wie z.B. Peers, Unterstellte Mitarbeitende, Projektmitarbeitende oder sogar externe Partner, gesammelt werden, um dadurch einen umfassenden Überblick über eine Person zu erhalten. Zudem lassen sich dadurch Selbst- und Fremdwahrnehmung gezielt und grafisch vergleichen. 

 

Mit der Integration zwischen SuccessFactors und MS Teams erhalten Mitarbeitende Erinnerungen von fälligen Tasks direkt in MS Teams und können per Knopfdruck an die entsprechende Stelle in SuccessFactors abspringen. Zudem lässt sich die Feedback-Funktion auch direkt in MS Teams abwickeln. 

 

HR hat jederzeit den Überblick über die Performance Prozesse und kann diverse Auswertungen inkl. graphischen Darstellungen generieren.

 

Warum Best Practice?

  • Mit über zehn Jahren Erfahrung ermöglicht unsere Best Practice eine effiziente Einführung von SAP SuccessFactors Modulen, basierend auf bewährten Branchenstandards.
  • Unsere Projektmethodologie beinhaltet umfassende Dokumentationen und detaillierte Workshops, die eine hohe Implementierungsqualität gewährleisten.
  • Kontinuierliche Innovationen innerhalb der Best Practice minimieren Risiken und verbessern modulübergreifende Prozesse.
  • Die Best Practice dient als solide Grundlage für weitere Inspirationen und Innovationen während des Projektverlaufs.

Unsere SAP SuccessFactors Kompetenzen

HR Campus AG ist nicht nur langjähriger SAP Gold-Partner. Seit über 25 Jahren begleiten und beraten wir Unternehmen in der Schweiz und weltweit bei all ihren HR-Belangen.

 

Unser grosses Team von SAP SuccessFactors-Berater:innen befasst sich intensiv den aktuellen HR-Trends. Gemeinsam mit unseren Kunden prüfen wir situativ, wie sich die Anforderungen unserer Kunden technisch bestmöglich umsetzen lassen.

 

Aufgrund zahlreichen Einführungsprojekten wurde ein Best-Practice-Prozess definiert, welcher für viele Kunden anwendbar und innert kurzer Zeit implementierbar ist.

 

Unsere Projekte und Kunden begrenzen sich nicht nur auf die Schweiz. Wir haben bereits zahlreiche international tätige Kunden bei der Umsetzung ihrer Anforderungen unterstützt.

 

Bei uns erhalten Sie nicht nur hochwertigen Service und Support. Um einen optimalen Einstieg in die Nutzung Ihres SAP SuccessFactors Moduls zu gewährleistet, bietet wir Ihnen Schulungen für Enduser an. Alle unsere Berater:innen arbeiten in der Schweiz, denn wir legen grossen Wert darauf, unseren Kunden Nähe zu bieten.

Wir sind ein grosses Team von Berater:innen im Bereich Compensation & Benefits mit Know-How auch in anderen SuccessFactors Modulen, welche in Support-Themen unterstützen können.

Unser grosses Team von SAP SuccessFactors-Berater:innen befasst sich intensiv den aktuellen HR-Trends. Gemeinsam mit unseren Kunden prüfen wir situativ, wie sich die Anforderungen unserer Kunden technisch bestmöglich umsetzen lassen.

 

Aufgrund zahlreichen Einführungsprojekten wurde ein Best-Practice-Prozess definiert, welcher für viele Kunden anwendbar und innert kurzer Zeit implementierbar ist.

 

Unsere Projekte und Kunden begrenzen sich nicht nur auf die Schweiz. Wir haben bereits zahlreiche international tätige Kunden bei der Umsetzung ihrer Anforderungen unterstützt.

 

Bei uns erhalten Sie nicht nur hochwertigen Service und Support. Um einen optimalen Einstieg in die Nutzung Ihres SAP SuccessFactors Moduls zu gewährleistet, bietet wir Ihnen Schulungen für Enduser an. Alle unsere Berater:innen arbeiten in der Schweiz, denn wir legen grossen Wert darauf, unseren Kunden Nähe zu bieten.

Wir sind ein grosses Team von Berater:innen im Bereich Compensation & Benefits mit Know-How auch in anderen SuccessFactors Modulen, welche in Support-Themen unterstützen können.

Success Stories & Blogs

Läderach (Schweiz) AG

Läderach (Schweiz) AG

Vom Health Check zur erfolgreichen HR-Digitalisierung mit SAP SuccessFactors

Mehr

Compensation & Benefits

Compensation & Benefits

New Talent Management: Gehaltstransparenz: Mehr Gerechtigkeit in der Arbeitswelt?!

Mehr

Bachem AG

Bachem AG

Modernes Recruiting, professionelle Stammdatenverwaltung und smartes Ticketsystem

Mehr

Häufig gestellte Fragen

SuccessFactors ist sowohl für KMUs wie auch internationale Grosskonzerne geeignet. Dass System ist flexibel an unterschiedliche Bedürfnisse anpassbar und lässt unterschiedliche Prozesse abbilden.

Es ist möglich, unterschiedliche Prozesse für unterschiedliche Zielgruppen (z.B. Mitarbeitende mit und ohne Führungsfunktion) abzubilden. Wichtig ist, zu beachten, dass die unterschiedlichen Zielgruppen mittels eines bestimmten Merkmals einfach zu unterscheiden sind, um den administrativen Aufwand, zum Beispiel beim Zuweisen von Beurteilungsformularen, zu verringern.

Klassischerweise gibt es eine Selbstbeurteilung der Mitarbeitenden sowie eine Fremdbeurteilung der vorgesetzten Person. In SAP SuccessFactors ist es aber auch möglich, Feedback und Bewertungen von Drittpersonen (Projektmitarbeitende/-leitende, Co-Leitungen, Teamkolleg:innen etc.) einzuholen und in die Gesamtbeurteilung einfliessen zu lassenoder weiteren Führungspersonen MA, VG, Drittpersonen.

Es ist möglich, sogenannte Zielbibliotheken im System zu hinterlgen, aus welchen Ziele ausgewählt und bei Bedarf angepasst werden können. Mittels generative AI (Künstliche Intelligenz) ist es zudem möglich, Ziele sehr schnell nur anhand von wenigen Stichworten generieren zu lassen. Zudem können Ziele der Vorjahre kopiert werden. Führungskräfte haben die Mögilchkeit, Teamziele zu erstellen oder eigene Ziele nach unten zu kaskadieren.

Die Skala für die Leistungsbeurteilung ist frei wählbar. Es gibt die Möglichkeit von Kreis-, Sternenbewertungen oder eines Dropdowns. SAP SuccessFactors empfiehlt grundsätzlich eine ungerade Bewertungsskala. Es ist auch möglich, ganz auf eine Bewertung zu verzichten und nur mit Kommentarfeldern zu arbeiten.

Mit einem 360° Feedback Formular können Feedback und Beurteilungen von mehreren und Personen wie Teamkolleg:innen, Vorgesetzten oder auch externen Partnern eingeholt werden und der Selbstbeurteilung gegenübergestellt werden. 360 Feedback Formualre können als Entwicklungsumfragen eingesetzt werden, um blinde Flecken und verborgene Stärken von Mitarbeitenden zu identifizieren und so die Entwicklung zu steuern. Falls gewünscht, kann das Feedback anonym erfolgen.

Mittels Continuous Performance Management können unterjährige Zwischengespräche oder auch wöchentliche 1:1 Gespräche zwischen Führungsperson und Mitarbeitenden flexibel geplant und dokumentiert werden. Auch ist es möglich, mit einem spezifischen Formular strukturierte Zwischengespräche zu initiieren und festzuhalten.

SAP SuccessFactors kann nahtlos in MS Teams integriert werden. Wenn ein fälliges Gesprächsformular im System vorhanden ist, erhalten Mitarbeitende und Führungspersonen Erinnerungen über Teams und können direkt von Teams auf SuccessFactors zugreifen. Zusätzlich ist es möglich, klassische E-Mail-Benachrichtigungen einzurichten.

Ihre Ansprechperson

Sie möchten mehr über SAP SuccessFactors Compensation & Benefits erfahren? Oder Sie haben bereits eine klare Vorstellung davon, wie wir Sie unterstützen können? Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Tobias Mecke | Telefon | E-Mail

Kontaktformular

Referenzen

Diese Kunden vertrauen bereits auf SAP SuccessFactors Compensation & Benefits:

 


To the top