<iframe src="//www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-MJ2G9LZ" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>Terminalanbindung an SAP SuccessFactors | HR Strategieberatung, Software & Services

Terminalanbindung an SAP SuccessFactors


Terminalanbindung an SAP SuccessFactors

Endlich ist es soweit, an Terminals erfasste Zeitbuchungen können neu direkt in SAP SuccessFactors Time Sheet integriert werden.

Terminalanbindung an SAP SuccessFactors

Endlich ist es soweit, an Terminals erfasste Zeitbuchungen können neu direkt in SuccessFactors Time Sheet integriert werden. Ihnen steht SuccessFactors Time Sheet dank Ihrer Employee Central-Lizenz zwar bereits zur Verfügung, Sie können sie wegen der fehlenden Integration aber nicht nutzen. Das Start-up Poksundo, das zur dormakaba Gruppe gehört und dort das Digitalisierungsthema vorantreiben soll, hat nun eine Lösung gefunden.

Der Schlüssel heisst «jay cloud time»

Poksundo ermöglichte mit der «jay cloud» bereits die Steuerung von Zutrittsrechten über SAP SuccessFactors. Nun füllt das Start-up auch diese Lücke in beeindruckender Manier. Mit «jay cloud time» können jetzt auch die Zeitbuchungen in SuccessFactors sichtbar gemacht werden. Für die Mitarbeitenden bedeutet dies eine einfache und intuitive Bedienung, mehr Transparenz und dadurch auch eine höhere Zufriedenheit bei der Zeiterfassung. In SAP SuccessFactors lassen sich zudem Workflows abbilden und auch die Mobile-Anwendung bringt Erleichterung im Bereich der Zeiterfassung. Eingebaute Mechanismen ermöglichen Neukalkulationen bei Korrekturbuchungen und verhindern Doppelbuchungen. Das HR oder die Mitarbeitenden selbst können in SAP SuccessFactors die gebildeten Zeitpaare sehen und je nach erteilter Berechtigung anpassen.

Internet of Things (IoT) machts möglich

Die Verknüpfung der Geräteebene (Terminals, Badges etc.) mit der von SuccessFactors gelieferten Organisationsebene (Strukturen, Positionen etc.) ermöglicht eine vereinfachte Handhabung rund um die Themen Zutritt und Zeiterfassung. Durch den IoT Gateway bedarf es keinerlei Neuanschaffungen auf Hardware-Seite. Zutritts- und Zeiterfassungsgeräte können in der «jay cloud» dargestellt (digital Twins) und von dort aus mit den Daten aus SuccessFactors gespiesen und verknüpft werden.

Als naheliegendstes Beispiel für einen Vorteil, der sich aus dieser Verknüpfung ergeben kann, dient der Positionswechsel bei einem Mitarbeiter, an den möglicherweise auch neue Zutrittsberechtigungen oder eine Änderung in der Zeiterfassung gekoppelt sind. Diese neuen Informationen können so mit einer einzigen Positionsmutation in SuccessFactors direkt auf die Zutritts- und Zeiterfassungsgeräte gespielt werden, ohne dass der Mitarbeitende davon etwas mitkriegt.

Das Beispiel «jay cloud» zeigt damit eindrücklich, wie IoT unsere Alltagsprozesse automatisieren und uns so zu Effizienzgewinnen verhelfen kann.

Hier erfahren Sie mehr über dormakaba «jay cloud» sowie «jay cloud time».

Publiziert am: 15. April 2019

Diesen Artikel teilen:


To the top

Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.